Erreichbar: Mo.-Fr. von 9.00 bis 18:00 Uhr - Tel. 040 - 767 571 06
Zahlungsmethoden:

Doppelwandige Edelstahlschornsteine

Unsere doppelwandigen Edelstahlschornsteine sind CE-Zertifiziert und TÜV-geprüft. Unser Angebot reicht von kompletten Bausätzen bis zu den verschiedenen Einzelbauteilen. Alle unsere Edelstahlschornsteine und Einzelteile sind doppelwandig und bis zur höchsten Stufe (1000°C) ausbrenngeprüft. Verwendet wird ausschließlich V4A (innen) sowie V2A Edelstahl (außen), auf welchen wir eine Garantie von 25 Jahren gewähren. Wir als Hersteller haben jahrelange Erfahrung und beraten Sie gerne bei der Planung von Ihrem Schornstein. Wir legen besonders großen Wert auf unseren Service und hohe Qualität der Einzelteile.

 

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-24 von 70

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-24 von 70

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Edelstahlschornsteine - die praktische und kostengünstige Lösung für Ihren Kamin oder Ofen

Edelstahlschornsteine unterscheiden sich von einem klassischen Schornstein zunächst in der Beschaffenheit des Materials. Während der herkömmliche Schornstein zumeist aus Ziegeln gemauert wird, werden unsere Edelstahlschornsteine aus hochwertigem VA Edelstahl gefertigt. Die Verwendung dieses Materials verhindert die Rauchgaskondensation bereits im Inneren vom Schornstein. Edelstahl Schornstein Systeme erfüllen ebenfalls denselben Zweck wie klassische Schornsteinvarianten: die Rauchgasabführung. 
 
Im Vergleich zu einem gemauerten Schornstein wird unser patentiertes Edelstahlschornstein Twist Lock System ineinandergesteckt und anschließend -verdreht. Der Aufbau ist daher deutlich einfacher, kraft- und kostensparender. 

Die Rauchgasabführung ist eine Notwendigkeit, denn Kamine und Öfen dürfen ohne einen zugelassenen und abgenommenden Schornstein nicht in Betrieb genommen werden. Edelstahlkamine unterliegen bestimmten Anforderungen. Nur, wenn sie alle erforderlichen Kriterien erfüllen, erhalten sie die notwendigen Zulassungen, um für die Rauchgasabführung als Schornstein eingesetzt zu werden. Unsere Edelstahlschornsteine sind alle TÜV und CE zertifiziert. Wir, als Hersteller, geben Ihnen darüber hinaus eine Garantie von 25 Jahren, da die Qualität unserer Produkte EU-weit überzeugt.

Edelstahlschornstein-Systeme in verschiedenen Ausführungen

Der klassische Schornstein lässt sich bis zu den alten Römern zurückverfolgen. Diese errichteten Schornsteine bereits damals aus Ziegeln und vergleichbarem Material. Der Edelstahlschornstein ist eine Weiterentwicklung aus dem herkömmlich gemauerten Schornstein. In der heutigen Zeit ist die Materialauswahl für interessierte Käufer vielfältiger. Generell kann zwischen einwandig und doppelwandig gewählt werden. Auch die Edelstahlschornstein Durchmesser variieren. In den meisten Fällen wird ein Innendurchmesser von 150mm genommen. Der Edelstahlschornstein Inndurchmesser richtet sich nach Ihrem Kamin bzw. der anzuschließenden Feuerstätte. Werden mehrere Kamine an einen Schornstein angeschlossen, so verwendet man in der Regel einen Durchmesser der größer ist, als der, des Abgasstutzens Ihrer Kamine.

Ist die Montage des Kamins außerhalb geplant, sollte der Schornstein Bausatz doppelwandig sein. Eine doppelte Wand schützt den Edelstahlschornstein vor äußeren Umwelteinflüssen. Außerdem gewährleistet eine isolierende Schicht die Funktion des Kamins. Unsere Edelstahlschornsteine haben eine Materialstärke von 0,5 mm und eine Isolationsstärke von 25 mm

Vorteile beim Edelstahlschornstein mit Twist-Lock

Im Gegensatz zu anderen Schornsteinen, bringen unsere Edelstahschornstein Bausätze mit Twist-Lock Verbindung einige nennenswerte Vorteile mit sich. Deshalb wird das Interesse der Verbraucher an Kaminen dieser Art zunehmend größer. Durch das kinderleichte ineinander Schrauben (Marmeladenglasprinzip), können die einzelnen Elemente kraftverbunden zusammengesetzt werden.

Zum Befeuern im Kamin können sämtliche Brennstoffe verwendet werden. Diese Flexibilität ermöglicht eine individuelle Planung bei der Verwendung von Holz, Pellets, Öl und Gas. Ein bedeutender Vorteil vom Edelstahlschornstein ergibt sich aus den äußerst geringen Rückständen des Verbrennungsprozesses. Zudem wirkt das Material des Kamins besonders widerständig der sogenannten Versottung entgegen. Das Material ist besonders leitfähig. Äußere Einflüsse wie Trockenheit und Feuchtigkeit können dem Edelstahlschornstein Bausatz nichts anhaben. Eine regelmäßige Pflege und Wartung von Ihrem Schornsteins fördert eine lange Lebensdauer und stärkt besonders die Korrosionsbeständigkeit des Schornsteins. Ein Bausatzsystem, bestehend aus modularen Bauteilen, ermöglicht dem Verbraucher eine auf seine Ausgangssituation zugeschnittene Montage. Insgesamt ist die Montage bei Edelstahlschornsteinen sehr einfach. 

Der Einbau vom Edelstahlkamin: zu beachtende Vorschriften

Es bedarf keinem großen Aufwand für Laien, einen Edelstahlschornstein zu montieren. Unser Edelstahlkamin Bausatz beinhaltet wenige einzelne Elemente, welche der Reihe nach aufeinander gesetzt oder zumindest miteinander verbunden werden. Eine Kernbohrung ist bei der Durchführung des doppelwandigen Rohrs durch eine Wand unerlässlich. Ob eine Dachdurchführung für Ihren Edelstahlschornstein erforderlich ist, richtet sich danach, ob der Kamin senkrecht verlaufen oder versetzt (inkl. Knick) gebaut werden soll und vor allem, ob er innen oder außen an der Hauswand verbaut wird.

Bei der Dachdurchführung vom Edelstahlschornstein muss der Abstand vom Schornstein zu brennbaren Materialien nach den gegebenen Vorschriften berücksichtigt werden. In erster Linie gilt zu beachten, dass der Kamin erst dann in Betrieb genommen werden darf, wenn die erforderliche Zulassung vorliegt. Manch Verbraucher lässt seinen Kamin vom Monteur einbauen und anschließen. Dadurch entsteht der Irrglaube, dass der Kamin anschließend sofort genutzt werden kann. Das ist jedoch nicht der Fall. 
Der Einbau vom Fachmann, der Eigenbau und die Beschaffenheit des Kamins, der Schornstein Durchmesser und Ein- oder Doppelwandigkeit sind alles Kriterien, die nichts nützen ohne die erteilte Zulassung. Der Fachmann ersetzt nämlich noch lange keinen Schornsteinfeger. Nur der Schornsteinfegermeister nimmt die Montage des Kamins ab und erstellt den sogenannten Feuerstättenbescheid. Erst wenn dem Betreiber dieser Bescheid vorliegt, darf er den Kamin in Betrieb nehmen. 

Um die benötigte Zulassung vom Schornsteinfeger zu erhalten, muss das gesamte Schornsteinsystem ein CE-Zeichen tragen. Aus Querschnittsberechnungen gehen zudem die wirksame Höhe (ab Mitte Wandaustritt) und der zu verwendende Durchmesser hervor. Wenn es sich bei einer Wanddurchführung um brennbare Wände handelt, muss ein Mindestsicherheitsabstand von 5-10cm gewährleistet sein. Die Richtlinien der einzelnen Bundesländer weichen hierbei voneinander ab. Neben den Wänden gibt es auch für andere brennbare Teile des Gebäudes bestimmte Abstandsvorschriften. 

Um die Abnahme durch den Schornsteinfeger problemlos zu gewährleisten, sollten die zu prüfenden Komponenten für den Schornsteinfeger auch möglichst gut erreichbar sein. Das bedeutet, dass schwer zugängliche Hohlräume nach Möglichkeit vermieden werden sollten. Wenn das Gebäude an einen Wald grenzt oder sich in der Nähe befindet, ist eine Erhöhung des Funkenflugschutzes notwendig. 

Mögliche auftretende Probleme wie eine nicht ausreichende Rauchabführung werden vom Fachmann oftmals bereits während einer Besichtigung, infolge eines Besitzerwechsels, entdeckt. Auch während einer Neumontage kann eine unzureichende Rauchabführung des Edelstahlschornsteins festgestellt werden. Die Ursache dafür ist oftmals ein zu kurz gesetzter Schornstein. Durch Edelstahlschornstein Längenelemente lassen sich Konstruktionsfehler dieser Art ganz leicht beheben. Edelstahlschornstein Längenelemente sind zudem sehr preiswert, sodass keine hohen Kosten befürchtet werden müssen, sollten Sie Ihren Schornstein erweitern müssen. 

Interessierte Kunden können sich in unserem Schornstein ES Online-Shop einen ersten Überblick verschaffen, bevor sie sich dazu entscheiden einen Edelstahlschornstein Bausatz zu kaufen. Das Angebot der Edelstahlschornstein Systeme aus hochwertigem Edelstahl ist vielfältig. Neben Edelstahlschornsteinen diverser Durchmesser, bietet unser Online-Shop auch kategorisch passendes Zubehör, wie beispielsweise eine passende Edelstahlschornstein-Regenhaube. Die Regenhaube schützt sämtliche Edelstahlschornsteine zuverlässig vor Niederschlägen.
Interessierten Kunden stehen täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr kompetente Fachberater zur Verfügung, die Sie ausführlich beraten und ggf. auch durch den Online-Shop navigieren.
Edelstahlschornstein Normen

Edelstahlschornstein Klassifizierung

Sie haben sich des Öfteren gefragt, was denn eigentlich die ganzen Zahlen und Kennungen aussagen, die in Verbindung mit einem Edelstahlschornstein stehen. Schornsteine obliegen gewissen Richtlinien, welche es einzuhalten gilt, sodass Sie gefahrlos Ihren eigenen Edelstahlschornstein errichten können bzw. errichten lassen können. Doppelwandige Edelstahlschornsteine von Schornstein ES sind in der gesamten Europäischen Union zugelassen und für alle Regelfeuerstätten im Unterdruckbetrieb geeignet und das in trockener Betriebsweise.

Qualität zum fairen Preis

Unsere Edelstahlschornsteine mit den Innendurchmessern 130mm und 150mm sind beispielsweise T 600 N1 D V2 L50050 G50 klassifiziert. Und das heißt jetzt was genau? Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen diese Ziffern erklären und die Unsicherheit vor solchen Klassifizierungen nehmen.

Temperaturklasse beim Edelstahlschornstein

Wie bereits erwähnt, sind unsere hochwertigen Edelstahlkamine T 600 klassifiziert. T 600 steht hierbei für die Temperaturklasse. 600 steht hier demnach für 600° und beschreibt die Nennbetriebstemperatur unserer Abgassysteme.

Druckklasse für Edelstahlschornsteine

In der Druckklasse wird beschrieben, in wie weit der Edelstahlschornstein im Stande ist, die Ableitung der Abgase mit Über- oder Unterdruck zu leisten. Und in welcher Verbindung steht das jetzt mit der Angabe „N1“ in der Klassifizierung? N1-klassifizierte Schornsteine eignen sich für den Betrieb mit Unterdruck, was soviel bedeutet, dass allein der Schornstein den nötigen Unterdruck produziert. 

Kondensatresistenz

Die Kondensatresistenz bei Edelstahlschornsteinen geht aus der oben genannten Klassifizierung hervor. Beschrieben wird das Ganze mit den Buchstaben „W“ und „D“. Die mit „W“ gekennzeichneten Edelstahlschornsteine eignen sich im Generellen für den Betrieb unter Feuchtigkeit. Eine weitere europäische Norm ist mit dem Buchstaben „D“ gekennzeichnet. Dieses sagt aus, dass der Betrieb nur für den Trockenbetrieb geeignet ist. Letzteres gilt für die Edelstahlschornsteine von Schornstein ES.

Korrosionsbeständige Edelstahlschornsteine

Die Korrosionsbeständigkeit beschreibt zugleich eine gewisse Nachhaltigkeit des Edelstahlschornsteins bzw. seine Lebedauer. Edelstahlschornsteine können verschiedene Korrosionsklassen aufweisen. Die einzelnen Korrosionsklassen werden als V1, V2 oder V3 beschrieben, was aus der europäischen Norm EN 1856-1 für Abgasanlagen hervorgeht. Unsere Edelstahlschornsteine liegen in der Korrosionsbeständigkeitsklasse V2. Die Edelstahlrohre eignen sich demnach für alle Festbrennstoffe wie Holz sowie Gas, Öl und in Einzelfällen, nach Absprache mit dem zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister, auch mit Pellets.

Brandbeständigkeit beim Edelstahlschornstein

Hier gibt es lediglich zwei Möglichkeiten. Möglichkeit A bedeutet brandbeständig und wird mit einem „G“ gekennzeichnet. Möglichkeit B bedeutet nicht brandbeständig und wird mit einem „O“ gekennzeichnet. Die Schornsteine und doppelwandigen Edelstahlrohre von Schornstein ES sind mit einem G gekennzeichnet, was also bedeutet, dass sie brandbeständig sind.

Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien

Der Sicherheitsabstand zu brennbaren Materiealien geht ebenfalls aus dieser Klassifizierung hervor. Nach dem eben beschriebenen Buchstaben G befindet sich bei unseren Edelstahlschornsteinen eine 50. Sie müssen also aufgrund von Brandschutzvorschriften darauf achten, dass Sie einen Mindestabstand von 50 Millimetern, also 5 Zentimetern, einhalten.